Ok Google“ funktioniert nicht? So beheben Sie das Problem. Der Google Assistant sollte uns allen helfen, in einer futuristischen Utopie zu existieren, in der wir unsere eigenen ständig verfügbaren Assistenten in der Tasche hatten. Aber das ist das wirkliche Leben, nicht Science Fiction und manchmal funktioniert die beste Technologie einfach nicht. Einige Android-Nutzer haben festgestellt, dass die Funktion sie gerade dazu gebracht hat, den Satz „Ok Google“ immer wieder in einem nicht reagierenden Telefon zu wiederholen, ohne Zweifel mit seltsamen Blicken. Hier sind die wichtigsten Ok Google-Befehle. So erhalten Sie die Sprachsuche „Ok Google“ auf jedem Bildschirm. Sie möchten wissen warum funktioniert google nicht kein Problem wir erklären es Ihnen in diesen Artikel. Aber verzweifeln Sie noch nicht, es gibt ein paar einfache Lösungen, die Sie ausprobieren können, die die Spracherkennungssoftware zum Laufen bringen und Ihre Daumen frei von dem Risiko einer Verletzung durch wiederholte Belastung halten sollten. Der Google Assistant ist sehr nützlich. Ich persönlich benutze es täglich, um Wetterberichte zu überprüfen, mein tägliches Briefing zu erhalten und meinem Lieblingssportteam zu folgen. Während ich in der Vergangenheit kein Problem mit dem Google Assistant hatte, habe ich viele Leute gesehen, die sich darüber beschwerten, dass es nicht richtig funktioniert. Meistens beschweren sich die Leute, dass der Assistent nicht auf sie reagiert, wenn sie den Befehl „Ok Google“ verwenden. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf mehrere Lösungen werfen, die dieses Problem lösen können. Also, wenn Ok Google nicht auch für dich funktioniert, hier ist, wie du es beheben kannst:

Es gibt viele Gründe, warum „Ok Google“ nicht auf Ihrem Android-Gerät funktioniert.

  • Deshalb werden wir einen Blick auf mehrere Lösungen für das gleiche Problem werfen.
  • Probieren Sie sie alle auf Ihrem Gerät aus, um zu sehen, welche Ihr Problem mit Ok Google nicht löst.
  • Sprachmodell umschulen.
  • Einer der größten Schuldigen hinter dem Fehlverhalten von Ok Google ist.
  • Dass sich die Nutzer keine Zeit genommen haben, den Sprachbefehl genau einzurichten.

Wenn Sie Ihren Sprachbefehl Ok Google nicht genau trainiert haben, kann es sein, dass der Google Assistant Ihre Stimme nicht erkennt. Deshalb solltest du dir etwas Zeit nehmen, um dein Stimmmodell zu trainieren.

Um Ihr Sprachmodell umzuschulen, öffnen Sie zunächst den Google Assistant und tippen Sie dann auf das Symbol oben rechts (im Bild oben markiert). Tippen Sie nun auf das Dreipunktmenü und dann auf Einstellungen. Scrollen Sie hier unter der Registerkarte Assistent nach unten, um das Menü „Assistenzgeräte“ zu finden, und tippen Sie auf Ihr Gerät.

Überprüfen Sie, ob Sie nicht allein sind.

Ich kann gut sein zu wissen, wann das Problem auf der Seite von Google und nicht auf deiner Seite liegt. Überprüfen Sie Twitter, Reddit und Googles Support-Foren, um zu sehen, ob andere Benutzer sich darüber beschweren, dass die Spracherkennung „OK Google“ und „Hey Google“ auf ihren Handys nicht mehr funktioniert.

Manchmal funktioniert die gängigste Lösung, Voice Match einfach umzuschulen, um die OK Google-Erkennung zu korrigieren, nicht, da die Optionen in den Einstellungen ausgegraut sind. In diesem Fall, wenn Sie die unten aufgeführten Optionen durchgegangen sind, müssen Sie nur darauf warten, dass Google einen Fix ausführt. Seien Sie gewarnt, Google kündigt diese Korrekturen nicht immer umgehend an, also behalten Sie die Online-Communities im Auge.

  • Überprüfen Sie Ihre Spracheinstellungen

Wenn der Google Assistant nicht auf Sie reagiert, liegt das vielleicht daran, dass Sie die falsche Sprache sprechen. US-Englisch wird für viele Benutzer die Standardsprache sein, aber es lohnt sich immer noch, im Menü Einstellungen nachzuschauen und bei Bedarf zu ändern. Gehen Sie dazu auf die Google-App und dann auf das Hauptmenü, dann auf Einstellungen > Sprache (unter Suchen) und wählen Sie dann die entsprechende(n) Sprache(n) aus dem Sprachmenü. Dort sehen Sie Dutzende von Sprachoptionen, jede mit einem Kontrollkästchen, so dass Sie bei Bedarf Primär- und Sekundärsprachen einstellen können. Google erkennt automatisch, welche Sprache Sie sprechen und schaltet automatisch zwischen ihnen um. Wenn Sie mehrsprachig sind, sollten Sie darauf achten, dass die Spracherkennung für andere Sprachen als Englisch manchmal unterdurchschnittlich sein kann.